Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

„Einstieg Deutsch“: Sprachlern-App hilft Flüchtlingen, Alltagssituationen sprachlich zu meistern

"Einstieg Deutsch" heißt die kostenlose Sprachlern-App für Flüchtlinge, die der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung entwickelt hat.

Die App ist vollständig in 9 Sprachen übersetzt, darunter die wichtigsten Sprachen der Hauptherkunftsländer.

Alle, die noch heute beginnen möchten, die deutsche Sprache zu erlernen, können unmittelbar in eine der alltagsnahen Lektionen einsteigen, ganz nach ihrem persönlichen Kommunikationsbedarf. Die App begleitet Neuankömmlinge in Deutschland beim Arztbesuch, beim Behördengang, bei Notfällen, bei Gesprächen mit dem Camp-Management und in vielen anderen Lebenssituationen.

Schnell haben Geflüchtete die wichtigsten Wörter und Wendungen zur Hand und können die gelernten Satzmuster variieren. Die App "Einstieg Deutsch" ist für Android-Geräte im Google Play Store und für iOS-Geräte im App Store verfügbar.

Das umfangreiche, und ebenfalls kostenfreie Online-Lernportal "Ich will Deutsch lernen" (iwdl.de) bietet einen kompletten digitalen Integrationskurs. Unter der Anleitung von Kursleitenden, ehrenamtlich Engagierten oder durch Selbststudium kann die deutsche Sprache systematisch erlernt werden.

Mehr Infos online unter: www.grundbildung.de/iwdl
 
 

Das aktuelle Programm für die erste Jahreshälfte 2016

Zum Jahreswechsel hat die Volkshochschule Landkreis Fulda ein Programm veröffentlicht, das zahlreiche neue Kursangebote verspricht. Ob "Upcycling", "Sütterlin" oder "3D-Druck" – interessante Themen finden sich auf jeden Fall im neuen Katalog, der in den Gemeindevertretungen im Landkreis und an den üblichen Auslagestellen (tegut-Märkte, Sparkassen, einige Filialen der VR-Banken) verfügbar ist.

Einen Unterschied bei der Lektüre des Heftes bemerken Leserinnen und Leser sofort: Es finden sich keine ausführlichen Kursbeschreibungen mehr im Programm, so dass der Katalog dünner geworden ist.

"Die Volkshochschule befindet sich in einer 'digitalen Umbruchphase' und wird sich verändern", erklärt Michael Friedrich, Leiter der Volkshochschule. "Am Ende einer zeitlich begrenzten Übergangsphase wird es das gedruckte Programm in der Form, wie wir es kennen, nicht mehr geben." Dafür, so der Leiter der VHS weiter, werde es andere Publikationen geben und zur Veröffentlichung des Kursangebotes werde man andere Kanäle nutzen.

Wichtig für die Teilnehmenden ist, dass ausführlich Informationen zu allen Kursen und Auskunft zu vielen Fragen jederzeit auf der Internetseite www.vhs-fulda.de zu finden ist. Die Homepage der Volkshochschule wurde grundlegend verändert und an die Bedürfnisse einer ausgeweiteten Nutzung von Online-Medien angepasst. Anmeldungen sind hier rund um die Uhr möglich.

Für alle, die sich lieber telefonisch zu einer Veranstaltung anmelden möchten, bietet die VHS eine noch bessere Erreichbarkeit.

Seit Kurzem ist der neu eingerichtete Bürgerservice des Landkreises Fulda mit der Entgegennahme der telefonischen Anfragen betraut. Dadurch haben Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer die Möglichkeit, sich Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 18 Uhr telefonisch zu Kursen anzumelden. Unter der neuen Rufnummer (0661) 6006-1600 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Service-Büros erreichbar.

Neben den regulären VHS-Kursen gehört zum Aufgabengebiet der Volkshochschule auch die flächendeckende Versorgung von Asylbewerbern mit Deutschkursen. "Die Sprache", so Michael Friedrich, "ist der Schlüssel zur Integration und wir tun alles dafür, dass in allen Gemeinschaftsunterkünften sowie an vielen anderen Unterrichtsorten ein qualitativ ausgezeichneter Deutschunterricht durchgeführt wird."

Erstmals bietet die VHS Landkreis Fulda im Rahmen einer Kooperation mit dem "Mobilen Beratungszentrum gegen Rechtsextremismus" aus Kassel eine Vortragsreihe an.

Interessierte können zu "Modernen Erscheinungsformen des Rechtsextremismus" oder  "Was Musik mit rechtsextremistischer Agitation zu tun hat" detaillierte Informationen zum Themenfeld Rechtsextremismus erhalten und sich sogar in einem Workshop selbst Handlungsoptionen im Umgang mit dem Phänomen Rechtsextremismus aneignen.

 
 

Unsere aktuellen Topkurse

freie Plätze Textverarbeitung mit Microsoft Word 2013 - Basiswissen Teil 1 -WES
ab 04.06.2016, Fulda; Georg-Stieler-Haus, Raum 106 EDV, Gallasiniring 1
Anmeldung möglich Kochen: Küchenlust statt Küchenfrust - Kochen für Anfänger
ab 31.05.2016, Fulda; Georg-Stieler-Haus, Raum E12 Küche, Gallasiniring 1
Anmeldung möglich Acryl - Ein Feuerwerk an Farben
ab 01.06.2016, Burghaun-Steinbach; Atelier/Malraum des Dozent, Hünfelder Str. 20
Anmeldung möglich Tanzen für Paare
ab 06.06.2016, Hofbieber-Niederbieber; DGH
freie Plätze Deutsch als Fremd-/Zweitsprache-Grundstufe, A1 (mit Vorkenntnissen)
ab 06.06.2016, Flieden; Kath. Pfarrheim, Hauptstr. 25

Mit unserem Newsletter ...

... sind Sie immer über aktuelle Angebote informiert.

In regelmäßigen Abständen erfahren Sie mehr zu neuen Trends in der Weiterbildung.


Erhalten Sie Vergünstigungen für Ihren Kursbesuch oder exklusiv die Möglichkeit, sich zu bestimmten Seminaren als erste/r anzumelden.

Registrieren Sie sich am besten sofort für unseren Newsletter mit dem Anmeldefromular.



Wenn Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten, nutzen Sie bitte unser Abmeldeformular.

   
 

Nachruf

Gerlinde Müller-Reinhardt

Zweigstellenleiterin und Kursleiterin der VHS des Landkreises Fulda

Am 30.März 2016 verstarb plötzlich und unerwartet unsere Zweigstellenleiterin Gerlinde Müller-Reinhardt.

Ihr Tod macht uns betroffen. Wir trauern mit ihrer Familie um die liebe Verstorbene.
Gerlinde Müller-Reinhardt war vom August 1995 bis zu ihrem Tod Zweigstellenleiterin der Gemeinde Großenlüder. Vor Ort hat sie die Kurse der Volkshochschule koordiniert und für einen reibungslosen Ablauf der Kursdurchführung gesorgt. Sie betreute dabei sowohl die Interessenten als auch die Teilnehmenden und die Kursleitenden.

In diesem Sinne hat sie die Teilnahme an Weiterbildung in der Gemeinde Großenlüder wesentlich gefördert und geprägt. Vor Ort eruierte sie den Bildungsbedarf der Bevölkerung und sorgte mit ihren Anregungen für die Umsetzung des Bedarfs in konkrete Bildungsangebote "vor Ort." So hatten Kurse wie "Wir machen alles mit links", Miniclub und Kleinkindertreff, Heilende und vorbeugende Gymnastik für Senioren, aber auch Englisch und Aerobic ihren Platz im Angebot der Zweigstelle Großenlüder. Noch länger, nämlich seit 1983 war die Verstorbene als Kursleiterin für Maschinenschreiben für Anfänger und Fortgeschrittene und mit dem Einzug des Computers auch als Lehrkraft für Tastschreiben am PC für die Volkshochschule tätig. Viele Schülergenerationen erlernten in Großenlüder und den angrenzenden Gemeinden von ihr das Schreiben auf Maschine und der Tastatur der Computer mit 10 Fingern, eine grundlegende Fertigkeit für das Bestehen in der Arbeitswelt.

Wir werden Gerlinde Müller-Reinhardt, die durch ihre Tätigkeit die Lebensqualität der Einwohner der Gemeinde Großenlüder gesteigert hat in guter Erinnerung behalten.

Das VHS-Team

 

 

 

Veranstaltungsreihe zum Thema "Moderne Erscheinungsformen des Rechtsextremismus"

Was tun, wenn gegen "Ausländer" gehetzt, mit rechtsextremen Sprüchen provoziert wird oder eine Diskussion über den zweiten Weltkrieg mit scheinbar unbekanntem "Faktenwissen" geführt wird?

Ein wichtiger erster Schritt im Umgang mit rechtsextremen Tendenzen ist das Erkennen und Einordnen der entsprechenden Erkennungsmerkmale. Das Erscheinungsbild in der rechten Szene hat sich in den letzten Jahren allerdings stark gewandelt.

Das Verbot verfassungsfeindlicher Symbolen und Zeichen hat ein Versteckspiel in der rechten Szene ausgelöst, sodass sich über codierte Symbole und subkulturelle Trends ein rechter Lifestyle unter den Augen von Erwachsenen etablieren konnte, ohne dass dieser als solcher erkannt wird.

Ein entschiedenes Vorgehen gegen rechtsextreme Erscheinungsformen ist wichtig und nicht nur für Pädagoginnen und Pädagogen eine wichtige Aufgabe.

In einer kostenfreien Veranstaltungsreihe bietet die VHS Landkreis Fulda in Kooperation mit dem Mobilen Beratungsteam Hessen Vorträge und Workshops zum Thema "Moderne Erscheinungsformen des Rechtsextremismus".

Einen Flyer mit dem kompletten Kursangebot finden Sie hier.

   

   

   

Test zur Selbsteinstufung Ihrer Fremdsprachenkenntnisse

Sie haben bereits eine Sprache erlernt und wollen Ihre Kenntnisse auffrischen oder erweitern?

Wir helfen Ihnen bei der Suche nach dem passenden Kurs!

Ein kurzer Test hilft Ihnen, Ihre Kenntnisse nach den Lernstufen A1 bis C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERR) einzuschätzen und einen passenden Sprachkurs zu finden.  

>>> Selbsteinstufungstest

 

 

  

Ich beweg' mich - Die gemeinsame Aktion Ihrer VHS und der Apotheken-Umschau

Ich beweg mich - Pilates

Das sanfte Training bringt schnelle Erfolge Das Ganzkörpertraining nach Joseph Pilates kombiniert Atemtechnik, Kraftübungen, Koordination und Stretching.

Im Zentrum stehen Bauch, Hüften, Po und Rücken, die Körpermitte, im Pilates auch "Powerhouse" genannt. Pilates kräftigt, entspannt und dehnt auf sanfte Weise die tiefen Muskeln. Der Körper wird straff und geschmeidig, die Haltung aufrecht. Die Bewegungen werden sehr bewusst und mit großer Konzentration ausgeführt. Die Übungen sind sehr effektiv und zeigen rasch Erfolge.Wie intensiv das Training ist, können Sie individuell variieren.

Gut für alle, die sich ein sanftes und effektives Training für den ganzen Körper wünschen.

*** Keine Vorkenntnisse nötig! *** In jedem Alter geeignet! ***

>>> hier finden Sie die aktuellen Kurse

 

 

 

Angebot für ErzieherInnen und PädagogInnen

Die VHS Landkreis Fulda ist Netzwerkpartner der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" und unterstützt Kitas und Grundschulen dabei, selbst "Haus der kleinen Forscher" zu werden.

>>>

  

  


erweiterte Suche

Login für Dozenten


Üblicherweise wird das Login von der Schulungseinrichtung bereitgestellt. Klicken Sie hier um einen Login anzufordern.

Veranstaltungskalender

Mai 2016
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Sie möchten Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an andere Menschen weitergeben?


Fachbereich Musikerziehung der VHS Landkreis Fulda


Das Angebot der VHS Stadt Fulda

Kontakt

Volkshochschule Landkreis Fulda
Gallasiniring 30
36043 Fulda

Tel.: (0661) 6006-1600 
Fax: (0661) 6006-1630
E-Mail: vhs@landkreis-fulda.de
E-Post: vhs@landkreis-fulda.epost.de

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag, Dienstag, Donnerstag
8:30 Uhr - 15:30 Uhr

Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr - 12:30 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen