Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit >> Bewegung und Fitness >> Selbstverteidigung

Seite 1 von 1

freie Plätze Stark verteidigt! Selbstverteidigung für Frauen

(Fulda - Zentral, ab Sa., 22.7., 9.00 Uhr )

In dem Kurs werden den Teilnehmerinnen die Grundlagen der Selbstverteidigung vermittelt, wobei es im Unterschied zu anderen gleichgelagerten Kursen nicht nur darum geht, starre Kampftechniken zu erlernen. Vielmehr wird ein deeskalierendes Verhaltensprofil vermittelt, das den Teilnehmerinnen ermöglichen soll, Gefahrensituationen als solche zu erkennen, zu vermeiden oder diese unbeschadet zu überstehen, sofern sie unumgänglich sind. Zu diesem Zweck werden leicht erlernbare und sinnvolle Schlag-, Tritt und Befreiungstechniken aus verschiedensten Kampfsportarten vermittelt. Ebenfalls werden rechtliche Grundlagen erklärt, um eine Handlungssicherheit herzustellen, damit man sich in Not(wehr)situationen nicht selbst strafbar macht. Am Kursende hat jede Teilnehmerin die Möglichkeit einige der erlernten Techniken in einem "Stresstest" an den Trainern auszutesten. Da die Kursleiter mit der Gewerkschaft der Polizei zusammenarbeiten, erhalten die Kursteilnehmerinnen Infomaterial der GdP zu verschiedenen Themen.
Dieser Kurs ist für Frauen ab 18 Jahren geeignet. Vor dem Kurs bitte auf Grund von Verletzungsgefahr jeglichen Körperschmuck entfernen. Sofern nicht möglich, bitte vor Kursbeginn an den Kursleiter wenden.

Seite 1 von 1

Seite 1 von 1

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Stark verteidigt! Selbstverteidigung

(Künzell, ab Sa., 14.1., 9.00 Uhr )

In dem Kurs werden den Teilnehmer(inne)n die Grundlagen der Selbstverteidigung vermittelt, wobei es im Unterschied zu anderen gleichgelagerten Kursen nicht nur darum geht, starre Kampftechniken zu erlernen. Vielmehr wird ein deeskalierendes Verhaltensprofil vermittelt, das den Teilnehmer(inne)n ermöglichen soll, Gefahrensituationen als solche zu erkennen, zu vermeiden oder diese unbeschadet zu überstehen, sofern sie unumgänglich sind. Zu diesem Zweck werden leicht erlernbare und sinnvolle Schlag-, Tritt und Befreiungstechniken aus verschiedensten Kampfsportarten vermittelt. Ebenfalls werden rechtliche Grundlagen erklärt, um eine Handlungssicherheit herzustellen, damit man sich in Not(wehr)situationen nicht selbst strafbar macht. Am Kursende hat jede(r) Teilnehmer(in) die Möglichkeit einige der erlernten Techniken in einem "Stresstest" an den Trainern auszutesten. Da die Kursleiter mit der Gewerkschaft der Polizei zusammenarbeiten, erhalten die Kursteilnehmerinnen Infomaterial der GdP zu verschiedenen Themen. Außerdem werden in den Kursen aktuelle polizeirelevante Themen angesprochen, wie beispielsweise der Umgang mit dem derzeit vermehrt auftretenden Phänomen der sogenannten "Horror-Clowns".
Dieser Kurs ist für Jugendliche, Männer und Frauen ab 16 Jahren geeignet. Vor dem Kurs bitte auf Grund von Verletzungsgefahr jeglichen Körperschmuck abnehmen. Sofern nicht möglich, bitte vor Kursbeginn an den Kursleiter wenden. Fragen gern über www.facebook.com/starkverteidigt.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Krav Maga - Selbstverteidigung

(Hünfeld, ab Sa., 4.3., 9.30 Uhr )

Das Selbstverteidigungssystem KRAV MAGA wurde ursprünglich von israelischen Polizei- und Sicherheitskräften entwickelt. KRAV MAGA setzt in allererster Linie auf die Effizienz der Selbstverteidigung und nutzt dazu die natürlichen Reaktionsmuster und Reflexe des Menschen. Komplizierte, künstlerische Techniken sind für eine solche Selbstverteidigung nicht nötig. Die Techniken ermöglichen auch wenig trainierten Menschen in kurzer Zeit auf einen hohen Stand in der Selbstverteidigung zu gelangen.

Inhalte der Veranstaltung (Auszug):
- Grundlagen der Selbstverteidigung
- Erkennen und Vermeiden von potentiell gefährlichen Situationen
- Kommunikation und Körpersprache
- Taktisches Verhalten in Konfliktsituationen
- Deeskalation
- Techniken in Notwehr und Nothilfesituationen
- Verteidigung gegen Angriffe jeglicher Art
- Schlag und Tritttraining
- Verteidigung am Boden
Beim sogenannten mugging werden mit Hilfe eines Vollschutzanzuges Übergriffe und Notwehrsituation im Kurs simuliert. Diese Stresstest-Situationen helfen im Ernstfall handlungsfähig zu bleiben.
Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich.
Mehr Infos unter: www.kravmaga-union.com

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Krav Maga - Selbstverteidigung

(Eiterfeld, ab Sa., 6.5., 9.30 Uhr )

Das Selbstverteidigungssystem KRAV MAGA wurde ursprünglich von israelischen Polizei- und Sicherheitskräften entwickelt. KRAV MAGA setzt in allererster Linie auf die Effizienz der Selbstverteidigung und nutzt dazu die natürlichen Reaktionsmuster und Reflexe des Menschen. Komplizierte, künstlerische Techniken sind für eine solche Selbstverteidigung nicht nötig. Die Techniken ermöglichen auch wenig trainierten Menschen in kurzer Zeit auf einen hohen Stand in der Selbstverteidigung zu gelangen.

Inhalte der Veranstaltung (Auszug):
- Grundlagen der Selbstverteidigung
- Erkennen und Vermeiden von potentiell gefährlichen Situationen
- Kommunikation und Körpersprache
- Taktisches Verhalten in Konfliktsituationen
- Deeskalation
- Techniken in Notwehr und Nothilfesituationen
- Verteidigung gegen Angriffe jeglicher Art
- Schlag und Tritttraining
- Verteidigung am Boden
Beim sogenannten mugging werden mit Hilfe eines Vollschutzanzuges Übergriffe und Notwehrsituation im Kurs simuliert. Diese Stresstest-Situationen helfen im Ernstfall handlungsfähig zu bleiben.
Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich.
Mehr Infos unter: www.kravmaga-union.com

Seite 1 von 1


erweiterte Suche

Veranstaltungskalender

Juni 2017
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  


Sie möchten Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an andere Menschen weitergeben?



freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen
Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Landkreis Fulda
Gallasiniring 30
36043 Fulda

Tel.: (0661) 6006-1600 
Fax: (0661) 6006-1630
E-Mail: vhs@landkreis-fulda.de
E-Post: vhs@landkreis-fulda.epost.de

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag, Dienstag, Donnerstag
8:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr - 12:30 Uhr

Über den Bürgerservice das Landkreises Fulda (Kreisverwaltung, Wörthstr. 15, 36037 Fulda) sind wir
Mo. - Do. von 8 Uhr bis 18 Uhr und
Fr. von 8 bis 14 Uhr erreichbar.
Telefonisch können Sie uns Mo. - Fr. von 8 bis 18 Uhr erreichen.
Kursanmeldungen sind auf diesem Weg bis 20:00 Uhr möglich.

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen