Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Fachbereich Gesundheit

Lernen wird schon lange nicht mehr nur als Befähigung im kognitiven Bereich verstanden, Lernen definiert sich als ein lebenslanger Prozess, der grundsätzlich den Menschen in seiner Gesamtheit erfasst. Das heißt, es werden Körper, Seele und Geist angesprochen. Aus diesem Grunde kommt heute der Gesundheitsbildung eine größere Bedeutung als noch vor Jahren zu und hier liegt auch der öffentliche Auftrag der Volkshochschule.  

Inhaltlich orientieren wir unser Kursangebot an den Zielen der Weltgesundheitsorganisation und verknüpfen diese mit den Zielen der Erwachsenenbildung. Gesundheitsbildung berücksichtigt den Zusammenhang von körperlichen, seelischen und sozialen Gesundheitsfaktoren und bezieht sich demzufolge auf die Wechselwirkung zwischen Menschen und ihrem sozialen und natürlichen Umfeld. Sie versteht Gesundheit und Krankheit in fließenden Übergängen als prozesshaftes, zum Leben gehörendes Geschehen und grenzt Krankheit und Kranke nicht aus.  

Unsere Zielsetzungen sind:

  • Lernbedürfnisse und Gesundheitshandeln von Erwachsenen aufzugreifen auf der Basis freiwilliger Partizipation und im Kontext von sozialem Lernen;
  • Sozialen, alters- und geschlechtsspezifischen sowie ethnischen Unterschieden von Lernerfahrungen gerecht zu werden;
  • Vertrauen in die eigene Gesundheits- und Handlungskompetenz zu stärken.  

Unsere Angebote liegen daher schwerpunktmäßig in den Bereichen

  • Bewegung/Fitness/Tanz Entspannung/Körpererfahrung
  • Ernährung/Kochen
  • Psychische Stabilität und soziale Kompetenz  

Informationen zur Bezuschussung von Präventionskursen gemäß §20 SGB V durch die Krankenkassen finden Sie unter diesem Link.

Zur Erreichung unserer Ziele und Umsetzung der Angebote erwarten wir von unseren Kursleitern/innen entsprechende Qualifizierungen, die sie in der Berufsausbildung oder als Zusatzausbildung erworben haben bzw. erwerben.  
Sie brauchen keine weiten Wege zurückzulegen, wir kommen zu Ihnen. Wenn sich in einem Ort 8 bzw. 10 Interessenten finden, organisieren wir einen Kurs vor Ort zu günstigen Teilnahmegebühren.  


Wenn Sie Fragen haben, beraten wir Sie gerne.
Wenden Sie sich an 
Dr. Gudrun Schwegler
Tel.: (0661) 6006-1645 

oder

Christine Wingenfeld
Tel: (0661) 6006-1635
E-Mail: vhs-leitung(at)landkreis-fulda(dot)de


erweiterte Suche

Veranstaltungskalender

Februar 2018
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    


Sie möchten Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an andere Menschen weitergeben?



Kontakt

Volkshochschule Landkreis Fulda
Wörthstr. 15
36037 Fulda

Tel.: (0661) 6006-1600 
Fax: (0661) 6006-1630
E-Mail: vhs@landkreis-fulda.de
E-Post: vhs@landkreis-fulda.epost.de

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag, Dienstag, Donnerstag
8:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr - 12:30 Uhr

Über den Bürgerservice das Landkreises Fulda (Kreisverwaltung, Wörthstr. 15, 36037 Fulda) sind wir
Mo. - Do. von 8 Uhr bis 18 Uhr und
Fr. von 8 bis 14 Uhr erreichbar.
Telefonisch können Sie uns Mo. - Fr. von 8 bis 18 Uhr erreichen.
Kursanmeldungen sind auf diesem Weg bis 20:00 Uhr möglich.

Download

Hier können Sie einige unserer Angebote als PDF herunterladen:

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen