Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Bezuschussung von Gesundheitskursen der Primärprävention gemäß § 20 SGB V durch die Krankenkassen

Die VHS Landkreis Fulda bietet ab dem 1.1.2017 keine anerkannten Präventionskurse nach § 20 SGB V an.

Unsere hochwertigen Gesundheitskurse und Vorträge sind grundsätzlich den Zielen der Gesundheitsförderung und Gesundheitsbildung verpflichtet. Im Fokus der Kurs- und Veranstaltungsplanung stehen Bedürfnisorientierung, Abwechslungsreichtum und die Möglichkeit für Teilnehmende, regelmäßig und konstant ihre Gesundheit zu stärken.

Einzelmaßnahmen und „Interventionen“, so wie sie der Leitfaden Prävention zum § 20 SGB V vorsieht, stimmen nicht mit unseren Zielen überein. Daher sind die Kurse nicht bei der Zentralen Prüfstelle Prävention(ZPP) registriert.  Die ZPP erkennt nur Kurse an, die sich an  „Anfängerinnen und Anfänger“ richten und maximal eine Kursdauer von 12 Terminen und 15 Teilnehmende umfassen. Die kontinuierliche Teilnahme an Gesundheitskursen wird von Seiten der meisten Krankenkassen nicht finanziell gefördert.

Volkshochschule bieten gemäß ihrem gesetzlichen Auftrag Veranstaltungen und Kurse zu günstigen und sozialverträglichen Preisen an, entsprechend ihren gemeinnützigen Zwecken und dem Auftrag „Bildung für alle“. Wir bieten auch zahlreiche Ermäßigungsmöglichkeiten (siehe AGBs).

Die Qualität von VHS-Gesundheitskursen wurde bereits mehrfach unabhängig untersucht und bestätigt. Sie kann auch ohne eine Prüfung und Anerkennung durch die ZPP garantiert werden. Die VHS Landkreis Fulda verfügt über ein Qualitätsmanagement und verschiedene Qualitätstestierungen (z.B. LQW oder AZAV), und im Programmbereich Gesundheit orientieren wir uns an den Qualitätskriterien Gesundheitsbildung des Hessischen Volkshochschulverbandes.

Teilnahmebescheinigung:

Wir stellen weiterhin auf Anfrage für alle Kursteilnehmenden nach Abschluss des Gesundheitskurses kostenfrei eine VHS-Teilnahmebescheinigung aus. Bitte wenden Sie sich an die Mitarbeiterinnen im VHS-Sekretariat oder an den Bürgerservice.

Mit der Teilnahmebescheinigung können Versicherte z.B. bei ihren Krankenkassen am Prämien- und Bonusprogramm teilnehmen. Ob und wie dies von der jeweiligen Krankenkasse gefördert wird, muss jede/r Teilnehmende direkt mit der eigenen Krankenkasse klären.


erweiterte Suche

Veranstaltungskalender

Juni 2017
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  


Sie möchten Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an andere Menschen weitergeben?



Kontakt

Volkshochschule Landkreis Fulda
Gallasiniring 30
36043 Fulda

Tel.: (0661) 6006-1600 
Fax: (0661) 6006-1630
E-Mail: vhs@landkreis-fulda.de
E-Post: vhs@landkreis-fulda.epost.de

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag, Dienstag, Donnerstag
8:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr - 12:30 Uhr

Über den Bürgerservice das Landkreises Fulda (Kreisverwaltung, Wörthstr. 15, 36037 Fulda) sind wir
Mo. - Do. von 8 Uhr bis 18 Uhr und
Fr. von 8 bis 14 Uhr erreichbar.
Telefonisch können Sie uns Mo. - Fr. von 8 bis 18 Uhr erreichen.
Kursanmeldungen sind auf diesem Weg bis 20:00 Uhr möglich.

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen