Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Details

Päd. Fortb.: ADS /ADHS - Konfliktpotenziale und die Facetten möglicher Ursachen


Zu diesem Kurs


Zwischen 1989 und 2001 sind die Fallzahlen von ADS/ADHS um 381% angestiegen. Psychologen und Ärzte orientieren sich dabei oft an prototypischen Kritierien, und meist werden gegen die Symptome Medikamente verschrieben. Dadurch rücken jedoch die potenziellen Ursachen in den Hintergrund. Die Zeit vor und während dieser Untersuchungen gestaltet sich sowohl für das Kind und die Eltern als auch für weitere Bezugspersonen schwierig und nervenaufreibend.
Erfahrungsgemäß fehlen oft pädagogische Handlungsmöglichkeiten und -ideen, sodass es zu unterschwelligen oder auch offenen Konflikten kommt, die sich auf alle Bereiche des Alltags auswirken und belasten können. Andererseits bieten die möglichen Ursachen für ADS/ADHS oftmals einen pädagogischen Gesprächsansatz für die beteiligten ErzieherInnen und die Eltern. Im Seminar wird gezeigt, wie sich eine nachhaltige und bedürfnisgerechte Begleitung aller Beteiligten mittels sozialpädagogischer Elemente und meditativer Methoden gestalten lässt.

Die Themen im Einzelnen:
- Definition von ADS/ADHS und Symptome
- Input zu Studien
- Wirkweise der Medikamente
- Andere mögliche Ursachen
- Konfliktthemen im sozialen Umfeld
- Folgen für das soziale Umfeld
- Handlungsmöglichkeiten für Eltern
- Gesprächsgestaltung mit Eltern
- Umgang mit ADS/ADHS in der Kita
- Übungen für Kinder

Kursnr.: VQ1063270
Kosten: 40,00 €
inkl. Pausengetränke und Mittagessen,
ermäßigbar
mit verbindlicher Voranmeldung (8 Tage)


Termin(e)

Do. 04.01.2018


Verfügbarkeit

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen


Kursort(e)

Gallasiniring 1
36043 Fulda
Fulda; Georg-Stieler-Haus, Raum 105, Gallasiniring 1

Dozent(en)

Michael Knoth

Ich bin als Heilpraktiker in eigener Praxis tätig und biete dort als Praxisschwerpunkt traditionelle Behandlungsmethoden der europäischen Naturheilkunde an. Basierend auf den "5 Säulen nach Sebastian Kneipp", mit Ergänzungen weiterer moderner und patientenorientierter Therapie- und Diagnoseverfahren der heutigen Zeit. Je nach vorliegender Indikationen lassen sich meine Therapieverfahren miteinander verknüpfen und so optimiert anwenden. Hierdurch steht der einzelne Mensch im Mittelpunkt und erhält jeweils seine persönlich angepasste Behandlung für: - akute Erkrankungen und Schmerzzustände, - chronische Leiden, - Gesundheitsvor- und -nachsorge Ergänzt wird das umfangreiche Angebot durch Kooperationsleistungen innerhalb eines fachlich übergreifenden Praxisnetzwerkes. Im Rahmen meiner Präventionsarbeit für die VHS Landkreis Fulda ergänze ich verschiedene Themen meiner Praxistätigkeit durch Vorträgen, Kurse, bis hin zu einem Bildungsurlaub im Themenbereich Gesundheit. Weitere Informationen finden Sie unter www.naturheilpraxis-hainzell.de

Kurse des Dozenten:

VQ1063270 - Päd. Fortb.: ADS /ADHS - Konfliktpotenziale und die Facetten möglicher Ursachen
VQ3051580 - Intervall-Fasten mit Schüßler-Salzen
VQ3001502 - Vortrag: Mit einem gestärkten Darm den Allergien begegnen
VQ3001505 - Vortrag: Wenn Essen krank macht: Allergien und Unverträglichkeiten
VQ3001501 - Vortrag: Mit Blutegeln gegen Bewegungsschmerzen
VQ3031570 - Bildungsurlaub: Gestärkt durch Genuss und Bewegung den Stressfaktor begegnen - Bewusste Lebensführung und Nordic-Walking zum Erhalt der beruflichen und privaten Leistungsfähigkeit in Zeiten gesellschaftlichen Wandels.
VR3031570 - Bildungsurlaub: Gestärkt durch Genuss und Bewegung den Stressfaktor begegnen - Bewusste Lebensführung und Nordic-Walking zum Erhalt der beruflichen und privaten Leistungsfähigkeit in Zeiten gesellschaftlichen Wandels.
VQ3010198 - Entspannen mit Autogenem Training-Ein Onlinekurs für mehr Gelassenheit im Alltag






erweiterte Suche

Veranstaltungskalender

Januar 2018
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    


Sie möchten Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an andere Menschen weitergeben?



Kontakt

Volkshochschule Landkreis Fulda
Wörthstr. 15
36037 Fulda

Tel.: (0661) 6006-1600 
Fax: (0661) 6006-1630
E-Mail: vhs@landkreis-fulda.de
E-Post: vhs@landkreis-fulda.epost.de

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag, Dienstag, Donnerstag
8:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr - 12:30 Uhr

Über den Bürgerservice das Landkreises Fulda (Kreisverwaltung, Wörthstr. 15, 36037 Fulda) sind wir
Mo. - Do. von 8 Uhr bis 18 Uhr und
Fr. von 8 bis 14 Uhr erreichbar.
Telefonisch können Sie uns Mo. - Fr. von 8 bis 18 Uhr erreichen.
Kursanmeldungen sind auf diesem Weg bis 20:00 Uhr möglich.

Download

Hier können Sie einige unserer Angebote als PDF herunterladen:

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen