Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Pädagogikprogramm >> Erzieherinnen
Weiterbildungsangebote für Erzieherinnen

Seite 1 von 4

fast ausgebucht Päd. Fortb.: Erziehung in der Kita

(Fulda - Zentral, ab Mi., 24.1., 9.00 Uhr )

Begriffe wie Erziehung, Erziehungsziele, Erziehungsstile und -verhalten werden vor dem Hintergrund neuester erziehungswissenschaftlicher Erkenntnisse und der aktuellen Hirnforschung neu eingeordnet und bewertet. Der Bildungs- und Erziehungsplan, Erwartungen von Kindern, Eltern und Trägern, Leistungen und eigene Ansprüche, finanzielle, organisatorische und personelle Rahmenbedingungen... Fachkräfte im Kita-Bereich stehen in der täglichen Arbeit vor großen Herausforderungen. Wie Erziehung vor diesem Hintergrund gelingen kann ist das Thema dieser Fortbildung. Neben dem fachlichen Austausch und Diskussionen wird auch erarbeitet, wie ErzieherInnen ihre Motivation, Kraft und Resilienz erhalten und stärken können.

freie Plätze Gitarre II

(Fulda - Zentral, ab Do., 25.1., 18.00 Uhr )

Mindestalter: 16 Jahre
Einübung weiterer Akkordfolgen, Barréetechnik, sowie Zupf- und Schlagtechniken anhand von Liedgut für Kinder- und Jugendarbeit.
Der Kurs eignet sich besonders für Erzieherinnen und Lehrer/innen.

Anmeldung möglich Gitarre IV

(Fulda - Zentral, ab Do., 25.1., 19.30 Uhr )

Mindestalter: 16 Jahre
Einübung weiterer Akkordfolgen, Barréetechnik sowie Zupf- und Schlagtechniken anhand von Liedgut für die Kinder- und Jugendarbeit.

fast ausgebucht Gitarre I

(Fulda - Zentral, ab Di., 30.1., 18.30 Uhr )

Mindestalter: 16 Jahre
Für Anfänger, die Spaß am Singen haben und die Liedbegleitung mit der Gitarre erlernen wollen: Einübung gängiger Akkorde und Akkordfolgen, Zupf- und Schlagtechniken, Volksliedbegleitung, Begleitung von Liedgut für Kinder- und Jugendarbeit. Notenkenntnis wird nicht vorausgesetzt.
Der Kurs eignet sich besonders für Erzieherinnen und Lehrer/innen.

freie Plätze Gitarrenspielkreis (Fortgeschrittene)

(Fulda - Zentral, ab Di., 30.1., 20.00 Uhr )

Mindestalter: 16 Jahre, Notenkenntnisse werden vorausgesetzt
Auch als Auffrischungskurs für frühere Kursteilnehmer: Barréetechnik, Picking, Solostücke, Improvisation, differenzierte Liedbegleitung. Inhaltliche Festlegung am ersten Abend.

auf Warteliste Päd. Fortb.: Schwierige Elterngespräche

(Fulda - Zentral, ab Mi., 14.2., 9.00 Uhr )

Kommunikationsfähigkeit spielt gerade für pädagogische Fachkräfte eine immer größere Rolle, vor allem in Gesprächen mit Eltern. Schwierige Kinder - schwierige Themen - schwierige Eltern - schwierige Gespräche? Da hilft es, sich näher mit dem Thema Kommunikation zu beschäftigen.
Im Seminar wird gezielt auf schwierige Gesprächssituationen mit Eltern eingegangen, eigene Erfahrungen reflektiert und alternative Kommunikationsmöglichkeiten kennengelernt. Die Teilnehmenden erhalten zudem Tipps für die eigene Gesprächspraxis.
Die Schwerpunkte der Themen sind:
- Grundhaltungen für schwierige Gesprächssituationen
- Hintergründe der Kommunikation
- Körpersprache und ihre Wirkung
- schwierige Gespräche gut vorbereiten
- Gesprächsstrategien für schwierige Themen

auf Warteliste Päd. Fortb.: Lernen mit Kindern: Arbeiten mit Portfolio

(Fulda - Zentral, ab Do., 15.2., 9.00 Uhr )

Das Portfolio ist eine gezielte Sammlung, mit der die Entwicklung des Kindes von ihm selbst erzählt wird. Die Effekte bei dieser vom Kind selbst geschriebenen Entwicklungsdokumentation sind vielfältig: Selbstreflexion und Selbstverantwortung werden angeregt, Selbstbewusstsein und lernmethodische Kompetenzen werden gefördert. Das Kind erhält eine Vorstellung vom eigenen Wissen und Können sowie von seinen Wegen des Lernens.
In der Praxis kommt es hierbei auf die gelungene Umsetzung an. Im Seminar wird daher an folgenden Fragen gearbeitet:
- Wie kann Portfolioarbeit sinnvoll mit dem Kind geleistet werden?
- Wie kann das Vorgehen gestaltet werden, so dass die pädagogische Fachkraft es nicht als zusätzliche Belastung erlebt?

In der Praxis kommt es hierbei auf die gelungene Umsetzung an. Im Seminar werden daher insbesondere folgende Fragen bearbeitet:
- Wie kann Portfolioarbeit sinnvoll mit dem Kind geleistet werden?
- Wie kann das Vorgehen gestaltet werden, so dass es die pädagogische Fachkraft nicht als zusätzliche Belastung erlebt?

Anmeldung möglich Päd. Fortb.: Gestalten von Filzbildern

(Hünfeld, ab Do., 15.2., 15.00 Uhr )

Das Handwerk Filzen ist einfach zu erlernen, ermöglicht schnelle Erfolgserlebnisse, fördert die Feinmotorik und die Sinneswahrnehmung. Die erworbenen Fertigkeiten eignen sich daher besonders für ein kreatives Arbeiten mit Kindern.
Grundlegendes Wissen über Wollarten und deren Verwendung sowie die Technik mit Vorfilz im Nassfilzverfahren werden an diesem Nachmittag vermittelt. Die erworbenen Fähigkeiten können direkt im Kindergarten oder in der Nachmittagsbetreuung umgesetzt werden. Für jede/n Teilnehmende/n wird sowohl ein Portfolio von Filzideen als auch Vorlagen für die technische Umsetzung bereitgestellt, mit denen individuelle Filzbilder hergestellt werden können.

Anmeldung möglich Päd. Fortb.: Didacta 2018 - Die Bildungsmesse

(Fulda - Zentral, ab Do., 22.2., 7.00 Uhr )

Busfahrt zur Bildungsfachmesse in Hannover
Als Europas größte und wichtigste Bildungsmesse bietet die Didacta einen perfekten Überblick über Angebote, Trends und aktuelle Themen von der frühkindlichen Bildung bis hin zur Erwachsenenqualifizierung sowie zu neuen Technologien und Medien. Rund 750 Anbieter aus 35 Ländern präsentierten vom 20. bis 24. Februar 2018 neue Lösungen für alle Bildungsbereiche. In zahlreichen Foren, Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden greift das anspruchsvolle Rahmenprogramm aktuelle bildungspolitische und pädagogische Entwicklungen für die Zukunft der Bildung auf.

Informieren Sie sich über aktuelle Trends aus allen Themenbereichen der Bildungsbranche!
Der Preis beinhaltet die Busfahrt und den Messe-Eintritt. Eine Ermäßigung ist nicht möglich.

Anmeldung möglich Haus der kleinen Forscher: Forschen zu Licht, Farben und Sehen

(Fulda - Zentral, ab Fr., 23.2., 8.30 Uhr )

- Optik entdecken - Als Lernbegleitung Projekte mit Kindern gestalten
Licht und Farben haben großen Einfluss auf unser Leben. Ohne das Licht gäbe es kein Leben auf der Erdoberfläche, weder Pflanzen noch Tiere und Menschen könnten sich entwickeln. Künstliches Licht ermöglicht uns das Sehen auch bei Dunkelheit, Schatten entstehen nur bei Licht und um Farben wahrnehmen zu können, benötigen wir ebenfalls Licht. Wo versteckt die Natur ihre Farben? Wie viele Farben gibt es? Kann man Schatten zudecken? Worin kann man sich spiegeln?
Der Themenworkshop "Forschen zu Licht, Farben und Sehen" zeigt beispielhaft Aspekte auf, die es den Kindern ermöglichen, erste Grunderfahrungen zu sammeln, und Licht- und Farbphänomene kennen zu lernen und näher zu erkunden. Sie erfahren, wie die vielfältigen Aspekte dieses aus naturwissenschaftlicher Sicht anspruchsvollen Themas in der Einrichtung aufgegriffen und umgesetzt werden können. Die Breite des naturwissenschaftlichen Themas bietet einen guten Anlass, sich im Rahmen des Workshops vertiefend mit der pädagogischen Methode der "Projektarbeit" zu befassen. Mit ihr kann die Freude und der Wissensdurst der Kinder langfristig gestärkt werden.

Seite 1 von 4

Weiterbildungsangebote für Erzieherinnen

Seite 1 von 2

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Päd. Fortb.: Praktikanten anleiten -Teil 1

(Fulda - Zentral, ab Mo., 18.9., 14.00 Uhr )

Die Erfahrungen angehender ErzieherInnen prägen entscheidend ihr Berufsbild, ihr Know-How, ihre Selbsteinschätzung, Planungs- und Reflexionsfähigkeit - und damit ihr pädagogisches Handeln. Eine gute Praxisanleitung beeinflusst die professionelle Entwicklung nachhaltig, benötigt jedoch Zeit und methodisches Handwerkszeug.
Dieser Nachmittag gibt einen Überblick über pädagogische Schwerpunkte einzelner Praktikumsarten und stellt Wege vor, selbstbestimmtes Lernen der PraktikantInnen zu fördern. Schwerpunkte sind v.a.
1. die Klärung der eigenen Rolle als Begleiterin
2. die Gestaltung des Anfangs sowie
3. die Dokumentation der Entwicklung des Praktikanten/ der Praktikantin inkl. der Ableitung von Zielen.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Päd. Fortb.: Frust im Team? Teamkonflikte konstruktiv bewältigen

(Fulda - Zentral, ab Di., 26.9., 9.00 Uhr )

Für die Arbeitszufriedenheit ist eine anregende und unterstützende Zusammenarbeit unter Kollegen entscheidend. Wenn TEAM für "Toll ein anderer macht‘s" steht, kann es auch in gut funktionierenden und eingespielten Teams zu Meinungsverschiedenheiten und Konflikten kommen. Nicht selten übertragen sich solche negativen Stimmungen auch auf andere Lebensbereiche - ein Teufelskreis entsteht.
Gespräche über bestehende Konflikte und Unstimmigkeiten zu führen und zu klären ist im Berufsalltag notwendig, soll ein angenehmes Arbeitsklima erhalten oder wiederhergestellt werden. Durch das erfolgreiche Bearbeiten zwischenmenschlicher Konflikte werden Arbeitsbelastungen abgebaut, Kommunikation wieder ermöglicht, Kreativität gesteigert, und Mut zu neuem Handeln kann entstehen.

Schwerpunkte dieser Fortbildung sind:
- Grundlagen der Kommunikation
- Einblicke in die Menschliche Wahrnehmung
- Unterscheidung von Positionen und Interessen
- Finden kreativer Lösungen
- Sensibilisierung und Prävention zukünftiger Konflikte
- Von einer Defizitorientierung zur Ressourcenorientierung

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Päd. Fortb.: Praktikanten anleiten -Teil 2

(Fulda - Zentral, ab Mi., 27.9., 14.00 Uhr )

Im Mittelpunkt steht die Gestaltung von Anleitungsgesprächen: die aktive Beteiligung des Praktikanten/ der Praktikantin, eine konstruktive Rückmeldung zu beobachteten Stärken und Schwierigkeiten, die Zielvereinbarung, den wertschätzenden Dialog, die Vor- und Nachbereitung und das Gesprächsprotokoll, das Anleitungsgespräch sowie das Konfliktgespräch.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Päd. Fortb.: Praktikanten anleiten -Teil 3

(Fulda - Zentral, ab Mi., 4.10., 14.00 Uhr )

Im dritten Teil werden rechtliche Grundlagen (u.a. Ausbildungsverordnung, Praktikantenvertrag, Aufsichtspflicht) sowie das Verfassen von Beurteilungen und Zeugnissen als Teil des Anleitungsprozesses betrachtet. Die TeilnehmerInnen erhalten Formulierungshilfen und lernen formale und sprachliche Anforderungen kennen.
Viele der gängigen Beratungsansätze von Eltern mit Kindern in Trennungs- bzw. Scheidungssituationen basieren auf der Unterscheidung: gute Scheidung - schlechte Scheidung. In dieser Fortbildung steht das Erleben des Kindes im Mittelpunkt.
Die Trennung oder Scheidung der Eltern ist für Kinder eine besondere Situation und wirkt sich in der Regel auf das gesamte Lebensumfeld aus. Betrachtet wird die Prozessdiagnostik der Familie unter Berücksichtigung systemischer Ansätze, jeweils mit dem Fokus auf der Situation des Kindes. Folgende Fragen werden erörtert:
- Wie erleben Kinder die Trennung der Eltern?
- Wie gehen sie mit der veränderten Situation um?
Gemeinsam werden Ideen entwickelt, wie pädagogische Fachkräfte das Kind bei dem Trennungsprozess stärken und unterstützen können.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Päd. Fortb.: Lernschwierigkeiten - Verhaltenauffälligkeiten

(Fulda - Zentral, ab Do., 9.11., 14.00 Uhr )

Wie kann es sein, dass immer mehr Kinder Probleme beim Lernen oder im Verhalten zeigen? Symptome wie Konzentrationsschwierigkeiten, verschiedene Ängste im Alltag, Null-Bock-Verhalten, aggressives, unruhiges Verhalten, fehlendes Selbstbewusstsein, Bettnässen, Schlafschwierigkeiten, "Tollpatschigkeit", häufiges Weinen usw. gehören bereits zum normalen Alltag im Leben einer Familie.
Doch das muss nicht sein. Die Evolutionspädagogik® kennt Lösungswege für diese vielfältigen Themen und beleuchtet sie mit einer anderen Sichtweise. Dahinter stehen neuste wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Neurologie. So schafft sie die Basis für die persönliche Entwicklung eines Menschen.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Päd. Fortb.: Fachabend Integration "Das Spiel als Methode"

(Fulda - Zentral, ab Di., 14.11., 18.30 Uhr )

Der Fachabend wird rund um das Spannungsfeld Projektarbeit - Dokumentation - Elternarbeit - Beobachtung gestaltet. Themenschwerpunkt bildet die Frage: Wo bleibt die Zeit für das entwicklungsnotwendige Spiel?

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Päd. Fortb.: Schwierige Elterngespräche

(Fulda - Zentral, ab Mi., 15.11., 9.00 Uhr )

Kommunikationsfähigkeit spielt gerade für pädagogische Fachkräfte eine immer größere Rolle, vor allem in Gesprächen mit Eltern. Schwierige Kinder - schwierige Themen - schwierige Eltern - schwierige Gespräche? Da hilft es, sich näher mit dem Thema Kommunikation zu beschäftigen.
Im Seminar wird gezielt auf schwierige Gesprächssituationen mit Eltern eingegangen, eigene Erfahrungen reflektiert und alternative Kommunikationsmöglichkeiten kennengelernt. Die Teilnehmenden erhalten zudem Tipps für die eigene Gesprächspraxis.
Die Schwerpunkte der Themen sind:
- Grundhaltungen für schwierige Gesprächssituationen
- Hintergründe der Kommunikation
- Körpersprache und ihre Wirkung
- schwierige Gespräche gut vorbereiten
- Gesprächsstrategien für schwierige Themen

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Päd. Fortb.: Effektiver und flexibler Personaleinsatz in der Kita

(Fulda - Zentral, ab Do., 16.11., 9.00 Uhr )

In Zeiten, in denen die optimale Nutzung der verfügbaren Ressourcen immer größere Bedeutung gewinnt, braucht es auch einen effizienten und effektiven Umgang mit Personalzeit, passend zu den Abläufen in der Gesamtorganisation Kindertagesstätte. Diese Weiterbildung für Leitungskräfte, deren Stellvertreter/in sowie Führungsnachwuchskräfte beinhaltet folgende Kernthemen:
- Aufgabenerfassung und -reflexion zur guten Strukturierung im Hinblick auf Effektivität und Effizienz, Qualitätsverbesserung und Belastungsreduzierung
- Optimierung von Abläufen, auch zur Senkung von psycho-sozialen Belastungen im Team
- Impulse zur Sicherung pädagogischer Anforderungen (zeitlich und strukturell)
- zielführender Einsatz des pädagogischen Personals im Sinne des Betriebsinteresses

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Päd. Fortb.: ADHS-Kinder und ihre Herausforderungen

(Fulda - Zentral, ab Mi., 22.11., 8.30 Uhr )

In diesem Tageskurs werden Grundlagen und das notwendige Fachwissen vermittelt, um betroffene Eltern und Kinder kompetent und einfühlsam beraten zu können. Neben den wichtigen Informationen zu ADS/ADHS werden die Teilnehmer/innen für den Umgang mit betroffenen Kindern geschult. Die Themen im Einzelnen:
- Entwicklungspsychologie
- Diagnosekriterien nach dem ICD-10 sowie Differentialdiagnostik
- Übungen aus der sensorisch integrativen Kinesiologie zur Verbesserung der Konzentration, Steigerung des Selbstbewusstseins und Verbesserung der Impulskontrolle
- Entspannungstherapeutische Verfahren (PMR, Autogenes Training)
- Soziale Schwierigkeiten von Kindern mit ADS/ADHS
- Besonderheiten der Erziehung bei ADS/ADHS

Seite 1 von 2


erweiterte Suche

Veranstaltungskalender

Januar 2018
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    


Sie möchten Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an andere Menschen weitergeben?



freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen
Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen

Kontakt

Volkshochschule Landkreis Fulda
Wörthstr. 15
36037 Fulda

Tel.: (0661) 6006-1600 
Fax: (0661) 6006-1630
E-Mail: vhs@landkreis-fulda.de
E-Post: vhs@landkreis-fulda.epost.de

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag, Dienstag, Donnerstag
8:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr - 12:30 Uhr

Über den Bürgerservice das Landkreises Fulda (Kreisverwaltung, Wörthstr. 15, 36037 Fulda) sind wir
Mo. - Do. von 8 Uhr bis 18 Uhr und
Fr. von 8 bis 14 Uhr erreichbar.
Telefonisch können Sie uns Mo. - Fr. von 8 bis 18 Uhr erreichen.
Kursanmeldungen sind auf diesem Weg bis 20:00 Uhr möglich.

Download

Hier können Sie einige unserer Angebote als PDF herunterladen:

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen