Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit >> Bewegung und Fitness >> Bewegungsförderung /Tanzen für Kinder u. Jugendliche

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Eltern-Kind-Turnen (von 1 1/2 - 3 Jahren)

(Poppenhausen, ab Mi., 18.9., 15.00 Uhr )

Früh übt sich, so heißt ein Sprichwort, welches in diesem Kurs Programm ist. Denn hier dürfen Kinder ab 1 ½ Jahren mit Hilfe ihrer Eltern die Turnhalle mit den verschiedenen Sportgeräten und Utensilien kennenlernen und sich in Parcours ausprobieren. Zum Einsatz kommen beispielsweise Softbälle, Schwungtuch, Rollbretter, Bänke, Kästen, Seile sowie Alltagsgegenstände, woraus sich kleine Spiele für die Kleinsten ableiten lassen und vieles mehr. Dabei soll vor allem der Spaß an der Bewegung im Vordergrund stehen und das soziale Miteinander gefördert werden. Indem spielerisch zu Bewegungen zum Teil Farben und Zahlen zugeordnet werden, lernen die Kinder diese spielend nebenbei kennen.

Anmeldung möglich Eltern-Kind-Turnen (von 1 1/2 - 3 Jahren)

(Ehrenberg, ab Do., 19.9., 15.30 Uhr )

Früh übt sich, so heißt ein Sprichwort, welches in diesem Kurs Programm ist. Denn hier dürfen Kinder ab 1 ½ Jahren mit Hilfe ihrer Eltern die Turnhalle mit den verschiedenen Sportgeräten und Utensilien kennenlernen und sich in Parcours ausprobieren. Zum Einsatz kommen beispielsweise Softbälle, Schwungtuch, Rollbretter, Bänke, Kästen, Seile sowie Alltagsgegenstände, woraus sich kleine Spiele für die Kleinsten ableiten lassen und vieles mehr. Dabei soll vor allem der Spaß an der Bewegung im Vordergrund stehen und das soziale Miteinander gefördert werden. Indem spielerisch zu Bewegungen zum Teil Farben und Zahlen zugeordnet werden, lernen die Kinder diese spielend nebenbei kennen.

Anmeldung möglich Tanzen für Kinder (von 4 bis 6 Jahren)

(Ehrenberg, ab Mi., 25.9., 17.30 Uhr )

Tanzen macht Kinder nicht nur körperlich fit und seelisch ausgeglichen, sondern fördert ebenso Geschicklichkeit, Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit. Kinder lernen, sich beim Tanzen mit ihrem Körper, mit ihren Gedanken und Gefühlen in der Gruppe einzuordnen. Sie bekommen die Chance, in andere Rollen zu schlüpfen und ihre kreative Kraft zu entfalten. Kinder erleben beim Tanzen weitere Aspekte, z.B. spielerische Förderung aller Sinne, ein Gefühl für Rhythmus und Raum, soziales Miteinander, Konzentrationsförderung. Tanzen weckt die Kreativität, erzeugt Gefühle, lehrt Rücksichtnahme, ist ein Mittel der Kommunikation und macht Spaß.
Alle Kinder, die Lust haben verschieden Tänze nach toller Musik zu erlernen, kommen einfach vorbei und machen mit.

Anmeldung möglich Hip Hop Kids (Kinder von 4 - 7 Jahren)

(Hünfeld, ab Mo., 14.10., 17.00 Uhr )

In diesem Kurs stehen vor allem Spaß und die Förderung der Bewegung an erster Stelle. Durch kindgerechte Musik und Tänze werden Grundschritte und Basic Elemente des Hip Hop gelehrt, wodurch das Kind lernt den eigenen Körper besser wahrzunehmen. Auch die geistigen und sozialen Fähigkeiten werden durch das freie Ausleben kreativer Ideen sowie durch das Zusammenwirken der Kinder untereinander gefördert. Auf eine spielerische und tänzerische Art und Weise werden im Hip Hop bei den Kindern Kondition, Koordination, Kreativität verbessert und Erfahrungen zum Gruppenverhalten vermittelt.

freie Plätze Hip Hop Kids (Kinder von 8 - 11 Jahren)

(Hünfeld, ab Fr., 18.10., 16.00 Uhr )

In diesem Kurs stehen vor allem Spaß an der Bewegung und die Förderung der Kinder an erster Stelle. Durch kindgerechte Musik und Tänze werden Grundschritte und Basic Elemente des Hip Hop gelehrt, wodurch das Kind lernt den eigenen Körper besser wahrzunehmen. Auch die geistigen und sozialen Fähigkeiten werden durch das freie Ausleben kreativer Ideen sowie durch das Zusammenwirken der Kinder untereinander gefördert. Spielerisch und tänzerisch werden im Hip Hop Unterricht den Kindern Kondition, Koordination, Kreativität und ein gutes Gruppenverhalten vermittelt.

freie Plätze Eltern-Kind-Turnen (von 3 bis 5 Jahren)

(Petersberg, ab Mo., 18.11., 14.30 Uhr )

Das pädagogische Grundkonzept:
Im Eltern-Kind-Turnen lernen die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern die Vielfalt des Kinderturnens kennen. Hier steht das Sammeln vielseitiger Bewegungserfahrungen im Vordergrund, vom Fingerspiel bis zum Bewegungslied, vom Turnen mit Alltagsmaterialien und Kleingeräten bis hin zum Kennenlernen von Bewegungslandschaften. Das Wichtigste ist, den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder zu stillen und den Kindern Spaß an Bewegung zu vermitteln. Mit Hilfe der Eltern erleben die Kinder in der neuen Umgebung Turnhalle durch Nachahmen und eigenständiges Probieren die Welt des Kinderturnens. Die Turnstunde bietet den Kindern darüber hinaus die Möglichkeit grundlegende soziale Erfahrungen in der Gruppe mit anderen Kindern, deren Eltern und der Übungsleiterin zu sammeln.

Ablauf:
Die Eltern-Kind-Turnstunde beginnt mit einem Begrüßungskreis, in dem die Kinder mit einem Begrüßungslied, durch Sing- und Bewegungsspiele auf die Turnstunde eingestimmt werden. Dann dürfen die Kinder den von der Übungsleitung und Eltern aufgebauten Geräteparcours erkunden. Sie lernen dabei, eine schiefe Ebene hinauf- und hinunterzugehen, zu balancieren und zu klettern, zu rutschen und zu springen, zu hangeln und sich eine schräge Bank hinaufzuziehen. Die Eltern leisten dabei Hilfestellung und sichern ihre Kinder, damit keine Unfälle passieren. Durch regelmäßig wechselnde Geräteaufbauten wird versucht, immer wieder die Neugierde der Kinder zu wecken und unterschiedliche Fertigkeiten zu trainieren. Nach dem gemeinsamen Abbau der Geräte gibt es ein Abschlussspiel und natürlich das traditionelle Abschlusslied »Alle Leut`«.

freie Plätze Eltern-Kind-Turnen (von 3 bis 5 Jahren)

(Petersberg, ab Mo., 18.11., 15.30 Uhr )

Das pädagogische Grundkonzept:
Im Eltern-Kind-Turnen lernen die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern die Vielfalt des Kinderturnens kennen. Hier steht das Sammeln vielseitiger Bewegungserfahrungen im Vordergrund, vom Fingerspiel bis zum Bewegungslied, vom Turnen mit Alltagsmaterialien und Kleingeräten bis hin zum Kennenlernen von Bewegungslandschaften. Das Wichtigste ist, den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder zu stillen und den Kindern Spaß an Bewegung zu vermitteln. Mit Hilfe der Eltern erleben die Kinder in der neuen Umgebung Turnhalle durch Nachahmen und eigenständiges Probieren die Welt des Kinderturnens. Die Turnstunde bietet den Kindern darüber hinaus die Möglichkeit grundlegende soziale Erfahrungen in der Gruppe mit anderen Kindern, deren Eltern und der Übungsleiterin zu sammeln.

Ablauf:
Die Eltern-Kind-Turnstunde beginnt mit einem Begrüßungskreis, in dem die Kinder mit einem Begrüßungslied, durch Sing- und Bewegungsspiele auf die Turnstunde eingestimmt werden. Dann dürfen die Kinder den von der Übungsleitung und Eltern aufgebauten Geräteparcours erkunden. Sie lernen dabei, eine schiefe Ebene hinauf- und hinunterzugehen, zu balancieren und zu klettern, zu rutschen und zu springen, zu hangeln und sich eine schräge Bank hinaufzuziehen. Die Eltern leisten dabei Hilfestellung und sichern ihre Kinder, damit keine Unfälle passieren. Durch regelmäßig wechselnde Geräteaufbauten wird versucht, immer wieder die Neugierde der Kinder zu wecken und unterschiedliche Fertigkeiten zu trainieren. Nach dem gemeinsamen Abbau der Geräte gibt es ein Abschlussspiel und natürlich das traditionelle Abschlusslied »Alle Leut`«.

freie Plätze Eltern-Kind-Turnen (von 3 bis 5 Jahren)

(Petersberg, ab Mi., 20.11., 15.30 Uhr )

Das pädagogische Grundkonzept:
Im Eltern-Kind-Turnen lernen die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern die Vielfalt des Kinderturnens kennen. Hier steht das Sammeln vielseitiger Bewegungserfahrungen im Vordergrund, vom Fingerspiel bis zum Bewegungslied, vom Turnen mit Alltagsmaterialien und Kleingeräten bis hin zum Kennenlernen von Bewegungslandschaften. Das Wichtigste ist, den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder zu stillen und den Kindern Spaß an Bewegung zu vermitteln. Mit Hilfe der Eltern erleben die Kinder in der neuen Umgebung Turnhalle durch Nachahmen und eigenständiges Probieren die Welt des Kinderturnens. Die Turnstunde bietet den Kindern darüber hinaus die Möglichkeit grundlegende soziale Erfahrungen in der Gruppe mit anderen Kindern, deren Eltern und der Übungsleiterin zu sammeln.

Ablauf:
Die Eltern-Kind-Turnstunde beginnt mit einem Begrüßungskreis, in dem die Kinder mit einem Begrüßungslied, durch Sing- und Bewegungsspiele auf die Turnstunde eingestimmt werden. Dann dürfen die Kinder den von der Übungsleitung und Eltern aufgebauten Geräteparcours erkunden. Sie lernen dabei, eine schiefe Ebene hinauf- und hinunterzugehen, zu balancieren und zu klettern, zu rutschen und zu springen, zu hangeln und sich eine schräge Bank hinaufzuziehen. Die Eltern leisten dabei Hilfestellung und sichern ihre Kinder, damit keine Unfälle passieren. Durch regelmäßig wechselnde Geräteaufbauten wird versucht, immer wieder die Neugierde der Kinder zu wecken und unterschiedliche Fertigkeiten zu trainieren. Nach dem gemeinsamen Abbau der Geräte gibt es ein Abschlussspiel und natürlich das traditionelle Abschlusslied »Alle Leut`«.

freie Plätze Hip Hop Kids (Kinder von 4 - 7 Jahren)

(Hünfeld, ab Mo., 13.1., 17.00 Uhr )

In diesem Kurs stehen vor allem Spaß und die Förderung der Bewegung an erster Stelle. Durch kindgerechte Musik und Tänze werden Grundschritte und Basic Elemente des Hip Hop gelehrt, wodurch das Kind lernt den eigenen Körper besser wahrzunehmen. Auch die geistigen und sozialen Fähigkeiten werden durch das freie Ausleben kreativer Ideen sowie durch das Zusammenwirken der Kinder untereinander gefördert. Auf eine spielerische und tänzerische Art und Weise werden im Hip Hop bei den Kindern Kondition, Koordination, Kreativität verbessert und Erfahrungen zum Gruppenverhalten vermittelt.

freie Plätze Hip Hop Kids (Kinder von 8 - 11 Jahren)

(Hünfeld, ab Fr., 17.1., 16.00 Uhr )

In diesem Kurs stehen vor allem Spaß an der Bewegung und die Förderung der Kinder an erster Stelle. Durch kindgerechte Musik und Tänze werden Grundschritte und Basic Elemente des Hip Hop gelehrt, wodurch das Kind lernt den eigenen Körper besser wahrzunehmen. Auch die geistigen und sozialen Fähigkeiten werden durch das freie Ausleben kreativer Ideen sowie durch das Zusammenwirken der Kinder untereinander gefördert. Spielerisch und tänzerisch werden im Hip Hop Unterricht den Kindern Kondition, Koordination, Kreativität und ein gutes Gruppenverhalten vermittelt.

Seite 1 von 1

Seite 1 von 3

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Streetdance für Jugendliche (ab 14 Jahren)

(Ehrenberg, ab Mi., 14.8., 19.00 Uhr )

Streetdance ist ein bunter Mix aus verschiedenen Hip-Hop-Stilen. Das macht diesen Kurs besonders abwechslungsreich und dynamisch. Hier lernt ihr Choreographien zu tollen Beats aktueller Musik. Auch Beweglichkeit, Koordination und Rhythmus-Gefühl werden gefördert.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tanzen für Kinder (von 4 bis 5 Jahren)

(Hilders, ab Mi., 14.8., 14.45 Uhr )

Tanzen macht Kinder nicht nur körperlich fit und seelisch ausgeglichen, sondern fördert ebenso Geschicklichkeit, Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit. Kinder lernen, sich beim Tanzen mit ihrem Körper, mit ihren Gedanken und Gefühlen in der Gruppe einzuordnen. Sie bekommen die Chance, in andere Rollen zu schlüpfen und ihre kreative Kraft zu entfalten. Kinder erleben beim Tanzen weitere Aspekte, z.B. spielerische Förderung aller Sinne, ein Gefühl für Rhythmus und Raum, soziales Miteinander, Konzentrationsförderung. Tanzen weckt die Kreativität, erzeugt Gefühle, lehrt Rücksichtnahme, ist ein Mittel der Kommunikation und macht Spaß.
Alle Kinder, die Lust haben verschieden Tänze nach toller Musik zu erlernen, kommen einfach vorbei und machen mit.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Kindertanzen (von 8 bis 9 Jahren)

(Hilders, ab Do., 15.8., 15.30 Uhr )

Tanzen macht Kinder nicht nur körperlich fit und seelisch ausgeglichen, sondern fördert ebenso Geschicklichkeit, Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit.
Kinder lernen, sich beim Tanzen mit ihrem Körper, mit ihren Gedanken und
Gefühlen in der Gruppe einzuordnen. Sie bekommen die Chance, in andere Rollen zu schlüpfen und ihre kreative Kraft zu entfalten.
Kinder erleben beim Tanzen weitere Aspekte, z.B. spielerische Förderung aller Sinne, ein Gefühl für Rhythmus und Raum, soziales Miteinander, Konzentrationsförderung. Tanzen weckt die Kreativität, erzeugt Gefühle, lehrt Rücksichtnahme, ist ein Mittel der Kommunikation und macht Spaß.
Alle Kinder, die Lust haben verschieden Tänze nach toller Musik zu erlernen, kommen einfach vorbei und machen mit.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Hip Hop Kids (Kinder von 8 - 11 Jahren)

(Hünfeld, ab Fr., 16.8., 16.00 Uhr )

In diesem Kurs stehen vor allem Spaß an der Bewegung und die Förderung der Kinder an erster Stelle. Durch kindgerechte Musik und Tänze werden Grundschritte und Basic Elemente des Hip Hop gelehrt, wodurch das Kind lernt den eigenen Körper besser wahrzunehmen. Auch die geistigen und sozialen Fähigkeiten werden durch das freie Ausleben kreativer Ideen sowie durch das Zusammenwirken der Kinder untereinander gefördert. Spielerisch und tänzerisch werden im Hip Hop Unterricht den Kindern Kondition, Koordination, Kreativität und ein gutes Gruppenverhalten vermittelt.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Eltern-Kind-Turnen (von 1 1/2 bis 3 Jahren)

(Hünfeld, ab Fr., 16.8., 15.00 Uhr )

Beim Eltern-Kind-Turnen können die Kleinsten (ab 18 Monaten) erste Bewegungserfahrungen in der Turnhalle sammeln. Durch Kleingeräte, Alltagsmaterialien und Großgeräte-Aufbauten lernen die Kinder sich und ihren Körper besser kennen und bekommen so Vertrauen in ihre eigenen körperlichen Fähigkeiten. Darüber hinaus werden bei gemeinsamen Sing- und Fingerspielen soziales Lernen und der Gemeinschaftssinn gefördert.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tanzen für Kinder (von 4 bis 6 Jahren)

(Ehrenberg, ab Mi., 21.8., 16.15 Uhr )

Tanzen macht Kinder nicht nur körperlich fit und seelisch ausgeglichen, sondern fördert ebenso Geschicklichkeit, Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit. Kinder lernen, sich beim Tanzen mit ihrem Körper, mit ihren Gedanken und Gefühlen in der Gruppe einzuordnen. Sie bekommen die Chance, in andere Rollen zu schlüpfen und ihre kreative Kraft zu entfalten. Kinder erleben beim Tanzen weitere Aspekte, z.B. spielerische Förderung aller Sinne, ein Gefühl für Rhythmus und Raum, soziales Miteinander, Konzentrationsförderung. Tanzen weckt die Kreativität, erzeugt Gefühle, lehrt Rücksichtnahme, ist ein Mittel der Kommunikation und macht Spaß.
Alle Kinder, die Lust haben verschieden Tänze nach toller Musik zu erlernen, kommen einfach vorbei und machen mit.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Eltern-Kind-Turnen (von 3 bis 5 Jahren)

(Petersberg, ab Mo., 26.8., 15.30 Uhr )

Das pädagogische Grundkonzept:
Im Eltern-Kind-Turnen lernen die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern die Vielfalt des Kinderturnens kennen. Hier steht das Sammeln vielseitiger Bewegungserfahrungen im Vordergrund, vom Fingerspiel bis zum Bewegungslied, vom Turnen mit Alltagsmaterialien und Kleingeräten bis hin zum Kennenlernen von Bewegungslandschaften. Das Wichtigste ist, den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder zu stillen und den Kindern Spaß an Bewegung zu vermitteln. Mit Hilfe der Eltern erleben die Kinder in der neuen Umgebung Turnhalle durch Nachahmen und eigenständiges Probieren die Welt des Kinderturnens. Die Turnstunde bietet den Kindern darüber hinaus die Möglichkeit grundlegende soziale Erfahrungen in der Gruppe mit anderen Kindern, deren Eltern und der Übungsleiterin zu sammeln.

Ablauf:
Die Eltern-Kind-Turnstunde beginnt mit einem Begrüßungskreis, in dem die Kinder mit einem Begrüßungslied, durch Sing- und Bewegungsspiele auf die Turnstunde eingestimmt werden. Dann dürfen die Kinder den von der Übungsleitung und Eltern aufgebauten Geräteparcours erkunden. Sie lernen dabei, eine schiefe Ebene hinauf- und hinunterzugehen, zu balancieren und zu klettern, zu rutschen und zu springen, zu hangeln und sich eine schräge Bank hinaufzuziehen. Die Eltern leisten dabei Hilfestellung und sichern ihre Kinder, damit keine Unfälle passieren. Durch regelmäßig wechselnde Geräteaufbauten wird versucht, immer wieder die Neugierde der Kinder zu wecken und unterschiedliche Fertigkeiten zu trainieren. Nach dem gemeinsamen Abbau der Geräte gibt es ein Abschlussspiel und natürlich das traditionelle Abschlusslied »Alle Leut`«.
Dieser Kurs ist eine Kombination aus Geräteturnen, Hip-Hop- und Showtanz. An folgenden Geräten wird geturnt: Langbank, Barren, Bock, Taue, Ringe, Stangen, Kästen etc. Am Boden werden Vorwärtsrollen, Handstand und Räder etc. geturnt und wer dass alles beherrscht darf den Bogengang vorwärts und rückwärts trainieren. Natürlich sorgen auch kleine Spiele für viel Spaß. Außerdem wird eine kleine Tanz-Choreografie auf aktuelle Hits erarbeitet, die am letzten Kurstag für die Eltern und Interessierte aufgeführt wird.
Viele Kinder möchten durch Rhythmus und Tanz in eine andere Welt eintauchen bzw. sie dadurch entdecken. In diesem Kurs lernen sie einfache Tanzschritte, üben Entspannung und Konzentration. Durch afrikanische Rhythmen stärken sie ihre interkulturelle Kompetenz, durch Tanzen ihre Sozialkompetenz und motorische Koordination - alles wohltuende Nebeneffekte.
Der Kurs richtet sich an Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren, die neugierig sind und Freude an Bewegung und Musik haben.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Bewegungsförderung für Kinder (ab 5 Jahren)

(Nüsttal, ab Di., 27.8., 16.30 Uhr )

Einstündiges Bewegungsangebot für Kinder ab 5 Jahren selbständiges Turnen mit Hand-und an Sportgeräten, Spiele und kleine Tanzeinlagen sorgen für viel Spaß. Förderung der körperlichen Entwicklung, des Selbstvertrauens, des Lernvermögens und der Gesundheit. In diesem Kurs werden viele Bewegungsanreize geschaffen durch Musik, Geräte etc., um so eine Weiterentwicklung der motorischen Fähigkeiten zu bewirken und Körpererfahrung bei geringer körperlicher Belastung zu sammeln. Durch Spiele lernen die Kinder Regeln zu akzeptieren und in der Gruppe Toleranz und Rücksichtnahme und sie sammeln gleichfalls grundlegende Erfahrungen mit Gleichaltrigen.

Seite 1 von 3


erweiterte Suche

Veranstaltungskalender

September 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
2 3 4 5 6 78
9 10 11 12 131415
16 17 18 19 2021 22
23 24 25 26 272829
30       


Wie werde ich Kursleiter*in an der VHS?

Sie möchten Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an andere Menschen weitergeben?




freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen
Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
trans.png

Kontakt

Volkshochschule Landkreis Fulda
Wörthstr. 15
36037 Fulda

Tel.: (0661) 6006-1600 
Fax: (0661) 6006-1630
E-Mail: vhs@landkreis-fulda.de
E-Post: vhs@landkreis-fulda.epost.de

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag, Dienstag, Donnerstag
8:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr - 12:30 Uhr

Über den Bürgerservice das Landkreises Fulda (Kreisverwaltung, Wörthstr. 15, 36037 Fulda) sind wir
Mo. - Do. von 8 Uhr bis 18 Uhr und
Fr. von 8 bis 14 Uhr erreichbar.
Telefonisch können Sie uns Mo. - Fr. von 8 bis 18 Uhr erreichen.
Kursanmeldungen sind auf diesem Weg bis 20:00 Uhr möglich.

Download

Hier können Sie einige unserer Angebote als PDF bzw. Online-Blätterprogramm einsehen.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen