Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 18.11.2019:

Seite 1 von 1

Päd. Fortb.: Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

(Fulda - Zentral, ab Mo., 18.11., 14.00 Uhr )

Veranstaltung 1

Die Vorschriften des § 8a SGB VIII machen die besondere Verantwortung der Kindertagesstätten in Bezug auf das Erkennen und Abwenden von Kindeswohlgefährdungen deutlich. Dieser Nachmittag vermittelt die gesetzlichen Grundlagen und vorgeschriebenen Abläufe und dient dem sicheren Umgang mit diesem sensiblen Thema.

Veranstaltung 2

Die Veranstaltung ist als Vertiefungsmodul zur Veranstaltung 1 "Kindeswohlgefährdung (§8a) Annäherung an ein sensibles Thema" gedacht und setzt eine Teilnahme dieser voraus. Wir werden kurz auf gesetzliche Grundlagen eingehen, um dann einen besonderen Blick auf den Umgang mit Kindern, die von Vernachlässigung betroffen sind, zu werfen. Um die Kooperation der Eltern bei einem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung zu erreichen, muss zu einem aus diesem Grund anberaumten Gespräch eingeladen werden.Wir beschäftigen uns daher im zweiten Teil der Veranstaltung mit Rahmenbedingungen und Aspekten konstruktiver Gesprächsführung.

freie Plätze Eltern-Kind-Turnen (von 3 bis 5 Jahren)

(Petersberg, ab Mo., 18.11., 14.30 Uhr )

Das pädagogische Grundkonzept:
Im Eltern-Kind-Turnen lernen die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern die Vielfalt des Kinderturnens kennen. Hier steht das Sammeln vielseitiger Bewegungserfahrungen im Vordergrund, vom Fingerspiel bis zum Bewegungslied, vom Turnen mit Alltagsmaterialien und Kleingeräten bis hin zum Kennenlernen von Bewegungslandschaften. Das Wichtigste ist, den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder zu stillen und den Kindern Spaß an Bewegung zu vermitteln. Mit Hilfe der Eltern erleben die Kinder in der neuen Umgebung Turnhalle durch Nachahmen und eigenständiges Probieren die Welt des Kinderturnens. Die Turnstunde bietet den Kindern darüber hinaus die Möglichkeit grundlegende soziale Erfahrungen in der Gruppe mit anderen Kindern, deren Eltern und der Übungsleiterin zu sammeln.

Ablauf:
Die Eltern-Kind-Turnstunde beginnt mit einem Begrüßungskreis, in dem die Kinder mit einem Begrüßungslied, durch Sing- und Bewegungsspiele auf die Turnstunde eingestimmt werden. Dann dürfen die Kinder den von der Übungsleitung und Eltern aufgebauten Geräteparcours erkunden. Sie lernen dabei, eine schiefe Ebene hinauf- und hinunterzugehen, zu balancieren und zu klettern, zu rutschen und zu springen, zu hangeln und sich eine schräge Bank hinaufzuziehen. Die Eltern leisten dabei Hilfestellung und sichern ihre Kinder, damit keine Unfälle passieren. Durch regelmäßig wechselnde Geräteaufbauten wird versucht, immer wieder die Neugierde der Kinder zu wecken und unterschiedliche Fertigkeiten zu trainieren. Nach dem gemeinsamen Abbau der Geräte gibt es ein Abschlussspiel und natürlich das traditionelle Abschlusslied »Alle Leut`«.

auf Warteliste Eltern-Kind-Turnen (von 3 bis 5 Jahren)

(Petersberg, ab Mo., 18.11., 15.30 Uhr )

Das pädagogische Grundkonzept:
Im Eltern-Kind-Turnen lernen die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern die Vielfalt des Kinderturnens kennen. Hier steht das Sammeln vielseitiger Bewegungserfahrungen im Vordergrund, vom Fingerspiel bis zum Bewegungslied, vom Turnen mit Alltagsmaterialien und Kleingeräten bis hin zum Kennenlernen von Bewegungslandschaften. Das Wichtigste ist, den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder zu stillen und den Kindern Spaß an Bewegung zu vermitteln. Mit Hilfe der Eltern erleben die Kinder in der neuen Umgebung Turnhalle durch Nachahmen und eigenständiges Probieren die Welt des Kinderturnens. Die Turnstunde bietet den Kindern darüber hinaus die Möglichkeit grundlegende soziale Erfahrungen in der Gruppe mit anderen Kindern, deren Eltern und der Übungsleiterin zu sammeln.

Ablauf:
Die Eltern-Kind-Turnstunde beginnt mit einem Begrüßungskreis, in dem die Kinder mit einem Begrüßungslied, durch Sing- und Bewegungsspiele auf die Turnstunde eingestimmt werden. Dann dürfen die Kinder den von der Übungsleitung und Eltern aufgebauten Geräteparcours erkunden. Sie lernen dabei, eine schiefe Ebene hinauf- und hinunterzugehen, zu balancieren und zu klettern, zu rutschen und zu springen, zu hangeln und sich eine schräge Bank hinaufzuziehen. Die Eltern leisten dabei Hilfestellung und sichern ihre Kinder, damit keine Unfälle passieren. Durch regelmäßig wechselnde Geräteaufbauten wird versucht, immer wieder die Neugierde der Kinder zu wecken und unterschiedliche Fertigkeiten zu trainieren. Nach dem gemeinsamen Abbau der Geräte gibt es ein Abschlussspiel und natürlich das traditionelle Abschlusslied »Alle Leut`«.

freie Plätze Skigymnastik

(Poppenhausen, ab Mo., 18.11., 18.30 Uhr )

Anmeldung möglich Fit sein mit Gymnastik

(Poppenhausen, ab Mo., 18.11., 16.30 Uhr )

Das Kursangebot richtet sich an alle Altersgruppen. Muskeln sollen aufgebaut und Verspannungen abgebaut werden. Aber auch der Spaß am gemeinsamen Training soll nicht zu kurz kommen.
Im Durchschnitt verbraucht jeder Mensch in Deutschland ca. 34 kg Zucker im Jahr. Das ist etwa viermal so viel wie derzeit von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen wird. Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass zuviel Zucker in unseren Essen und Trinken zu Übergewicht, Adipositas und auch Karies führen kann. Der Vortrag vermittelt Basiswissen zu den Nährstoffe (Fette, Eiweiße, Zucker) und unterscheidet zwischen gutem und bösem Zucker. Auch werden die gängigen Süßungsmittel, Zuckeraustauschstoffe, Süßstoff und natürliche Süßungsmittel als Alternative zum Zucker vorgestellt. Sie lernen eine Nährwertabelle zu lesen und bekommen wertvolle Tipps für die Erhaltung Ihrer Gesundheit im Alltag.

Die Teilnahme an diesem Vortrag ist auch per Livestream möglich. Dadurch können Sie den Vortrag ortsunabhängig, z.B. ganz bequem von zu Hause aus, ansehen und Ihre Fragen via Chat an den Dozentin stellen. Bitte teilen Sie bei der Anmeldung mit, ob Sie an dem Vortrag per Liveübertragung teilnehmen möchten. Vor der Veranstaltung bekommen Sie die Einwahldaten per Mail zugesendet. Es ist ein Computer mit guter Internetverbindung nötig.

auf Warteliste Weihnachtsplätzchen backen (8 verschiedene Sorten)

(Fulda - Zentral, ab Mo., 18.11., 18.00 Uhr )

Wir backen zusammen 8 verschiedene Plätzchenrezepte. Anschließend wird probiert und zum Schluss werden die Plätzchen aufgeteilt. Die Rezepte gibt es natürlich dazu, so kann man die Besten zuhause nachbacken.

Fachbereichskonferenz Musikerziehung

(Fulda - Zentral, ab Mo., 18.11., 19.00 Uhr )

Für Kursleiterinnen und Kursleiter der vhs des Landkreises Fulda

Seite 1 von 1


erweiterte Suche

Veranstaltungskalender

November 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
4 5 6 7 8 910
11 12 1314 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  


Wie werde ich Kursleiter*in an der VHS?

Sie möchten Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an andere Menschen weitergeben?




Kontakt

Volkshochschule Landkreis Fulda
Wörthstr. 15
36037 Fulda

Tel.: (0661) 6006-1600 
Fax: (0661) 6006-1630
E-Mail: vhs@landkreis-fulda.de
E-Post: vhs@landkreis-fulda.epost.de

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag, Dienstag, Donnerstag
8:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr - 12:30 Uhr

Über den Bürgerservice das Landkreises Fulda (Kreisverwaltung, Wörthstr. 15, 36037 Fulda) sind wir
Mo. - Do. von 8 Uhr bis 18 Uhr und
Fr. von 8 bis 14 Uhr erreichbar.
Telefonisch können Sie uns Mo. - Fr. von 8 bis 18 Uhr erreichen.
Kursanmeldungen sind auf diesem Weg bis 20:00 Uhr möglich.

Download

Hier können Sie einige unserer Angebote als PDF bzw. Online-Blätterprogramm einsehen.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen