Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Erfolgreich in Beruf und Alltag

Seite 1 von 1

freie Plätze Das besondere Kartenspiel: Bridge für Anfänger (Aufbaukurs)

(Fulda - Zentral, ab Do., 2.5., 18.30 Uhr )

Bridge ist eines der beliebtesten Kartenspiele der Welt. Kein Wunder, denn kein anderes Spiel weist eine vergleichbare Vielfalt an Bietvarianten, Strategie und partnerschaftlichem Zusammenspiel auf. Bridge bleibt auch nach vielen Jahren Spielpraxis noch interessant, denn die Kartenzusammensetzung bei 4 Spielern ist immer wieder neu. Viele, die mit dem Bridge-Spiel einmal begonnen haben, sind infiziert mit dem "Bridge-Virus" und wollen ihr Spiel weiter ausbauen. Hierfür bietet dieser Aufbaukurs eine gute Gelegenheit.
Zum Ausbau der Grundkenntnisse werden in diesem Bridgekurs weitere Konventionen und Varianten für Gebote bei starken Blättern und Einfärbern vermittelt. Darüber hinaus werden Ihre Möglichkeiten bei der Reizung sowie der Spielstrategie verbessert und das Gegenspiel erläutert.
Grundkenntnisse im Bridgespiel werden für diesen Kurs vorausgesetzt.

freie Plätze Social Trading - eine Alternative zum klassischen Fondsparen?

(Fulda - Zentral, ab Di., 14.5., 18.30 Uhr )

Immer öfter hört man davon - oft in Verbindung mit Kryptowährungen oder
dem Devisenmarkt - Social Trading.
In meinem Kurs will ich Ihnen das Grundprinzip des Social Trading
erklären. Die verschiedenen Chancen, die sich bieten eine Rendite von
10-100% im Jahr zu erwirtschaften, aber hauptsächlich auch die Risiken,
die im Social Trading zu beachten sind. Besonders auch die Regulierung
der Anbieter insgesamt und Sicherheit des investierten Kapitals.

Ich stelle dazu die in Deutschland führende und weitere Plattformen
exemplarisch vor. Ich demonstriere an Hand eines realen Portfolios,
worauf zu achten ist, wie die Plattformstrukturen aussehen, die
Risikoklassifizierungen sowie welche Handelsmöglichkeiten sich ergeben.

Ich gehe kurz auf den Forex- und Kryptomarkt und deren Bedeutung im
Social Trading ein.

Weiterführend stelle ich weitere Möglichkeiten und Unterarten des Social
Trading dar und erkläre die komplexeren Anlageformen aus dem
Profitrading Bereich. Hierbei gehe ich auf die Softwarelösungen und
verschiedene Broker ein, die von *Vollzeit Tradern genutzt werden.
(*Trader, die sich ihren gesamten Lebensunterhalt nur durch Trading
verdienen)

Zum Ende hin stelle ich noch einige gute und kostenlose Weiterbildungs-
und Trainingsplattformen zum Thema Social Trading und Forexmarkt vor.

Voraussetzung für den Kurs:
Man sollte idealer Weise ein grundlegendes Verständnis zum Aktienhandel
mitbringen und außerdem mit Windows
umgehen können. (Browserbedienung genügt!)

Die Kurszeit ist etwas variabel - sofern sich eine Diskussion ergibt,
oder viele Fragen zu klären sind, kann der Kurs gerne auch 3 Stunden
dauern! Ansonsten sind 2,5 Stunden angesetzt.

Bei Fragen und Anregungen zu weiteren Unterpunkten zum Kurs gerne melden
unter 0170 5590862

freie Plätze Rhetorik und Schlagfertigkeit (ohne Vorkenntnisse)

(Fulda - Zentral, ab Sa., 25.5., 9.00 Uhr )

Frei reden und argumentieren - Workshop zu den Grundlagen des Miteinander-Sprechens
Glauben Sie, selbstsicheres Auftreten ist nur Profis vorbehalten?
Lernen Sie die Grundlagen des Miteinander-Sprechens im Training.
Egal welche Aufgabe Sie vor sich haben, Wissen und Können gepaart mit kommunikativen Fähigkeiten, sind ausschlaggebend für Ihre Wirkung und damit das Erreichen Ihrer Ziele.

Kursinhalte:
- Verbesserung des Selbstbildes durch qualifiziertes Feedback
- Einsatz sprecherischer Mittel und Umgang mit Aufregung
- Was wirklich wichtig ist, wenn Sie kommunizieren
- Grundlagen für Ihr selbstsicheres Auftreten
- Schlagfertigkeit als situativ angepasste Aktion und Reaktion
- So erreichen Sie Ihre Ziele kommunikativ

Arbeitsweise:
Vergessen Sie alles, was Sie bisher gehört oder vielleicht erlebt haben. Dieser Workshop vermittelt Ihnen profundes Grundlagenwissen und praktische Übungen und orientiert sich an IHREN persönlichen Bedürfnissen.

Teilnahmebedingung:
Sie bringen sich in eine Gemeinschaft Gleichgesinnter ein, bringen Sie Ihre persönliche Aufgabenstellung mit.

Bei Fragen zum Workshop kontaktieren Sie bitte den Kursleiter unter der E-Mailadresse rhetorik@arcor.de

freie Plätze Das besondere Kartenspiel: Bridge für Anfänger (Grundkurs)

(Fulda - Zentral, ab Di., 20.8., 18.30 Uhr )

Bridge wird im Verein, in Turnieren bis hin zu Weltmeisterschaften, bei Bridgereisen im In- und Ausland oder Zuhause in geselliger Runde gespielt. Bridge ist weltweit das meistgespielte Kartenspiel und eignet sich für Jung und Alt. Um damit zu beginnen, benötigt man in erster Linie Spaß am Karten spielen.
Wer dieses Spiel einmal kennen lernen und ausprobieren möchte, kann in diesem Kurs die Grundlagen erlernen. Da Bridge immer paarweise gespielt wird, empfehlen wir sich gleich zu zweit anzumelden - das ist aber nicht Bedingung!
Dieser Bridgekurs vermittelt die Grundlagen, wichtigste Regeln und Spieltechnik. Das vom deutschen Bridge-Verband empfohlene System "Forum D" bildet die Grundlage des Unterrichts. Anhand von vorbereiteten Kartenblättern werden alle wichtigen Kenntnisse zum Spielen und Reizen vermittelt. Wichtig ist dabei, dass Sie ab dem ersten Kurstag selbst aktiv spielen.
Vorkenntnisse werden für diesen Kurs nicht vorausgesetzt.

Anmeldung möglich Deutsch - Gebärdensprache; Einführungskurs

(Fulda - Zentral, ab Mi., 28.8., 17.00 Uhr )

Das Interesse an der Kommunikation von gehörlosen und hörgeschädigten Menschen ist in den letzten Jahren u.a. durch vermehrte Öffentlichkeitsarbeit und z.B. auch durch eingeblendete GebärdendolmetscherInnen im TV gestiegen. Das Visualisieren von gesprochener Sprache ist nicht nur im Kontakt mit gehörlosen, sondern auch mit schwerhörigen Menschen hilfreich. Auch im Bereich der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung ist das Anwenden standardisierter, einfacher Gebärden oft ein Tor zum gegenseitigen Verständnis. Ziel des Kurses ist, die einfache Kommunikation zu alltäglichen Fragestellungen zu erlernen. Das Seminar will theoretisch und vor allem praktisch in die lautsprach-begleitende Gebärdensprache einführen und Verständnis für den Umgang mit gehörlosen und schwerhörigen Menschen und deren Lebenswelt wecken.

Inhalte des Kurses werden sein:
Grundgebärden,
Fingeralphabet,
Körpersprache/ Nonverbale Kommunikation/ Mimik und Gestik,
Psychosoziale Situation gehörloser und schwerhöriger Menschen

Methoden: Theoretische Inputs/ Einzel-, Partner- und Kleingruppenübungen

freie Plätze Freude am Denken 60+

(Petersberg, ab Di., 8.10., 9.00 Uhr )

Mit Gedächtnistraining am Ball bleiben.

Das Gedächtnis nimmt ab, wenn man es nicht übt. (Cicero)
- Wer selbst denkt, bleibt unabhängig
- Selbst tun - statt machen lassen
Ebenso wie Ihre gesamte Muskulatur regelmäßiges Training benötigt, so ist es erforderlich, dass Sie Ihrem Gehirn stets neue unterschiedliche Anreize bieten, damit es flexibel und leistungsfähig bleibt.

Haben auch Sie Freude am Denken? Dann investieren Sie doch etwas Zeit für ganzheitliches Gedächtnistraining. Der Kurs bietet die Möglichkeit, spielerisch - ohne Stress und ohne Leistungsdruck - die Gehirnleistung zu fordern und zu fördern.

In einer Gruppe mit freundlichen Menschen macht es besonders viel Spaß!
Rhetorische Kommunikation als Weg zur Zielerreichung
Sie möchten in beruflichen und/oder privaten Situationen mitreden, sich mit anderen auseinandersetzen Ihre Interessen durchsetzen? Ob in Rede- oder Gesprächssituationen Ihre persönlichen rhetorischen Fähigkeiten und Ihr Wille sind Ihre Erfolgsvoraussetzungen. In diesem Workshop lernen Sie gezielt unter Einbeziehung aller Umstände, was in Ihrer Situation zum Erfolg führt. Feedback und das Erarbeiten von Handlungsalternativen mit theoretischem Hintergrund wird Ihre Schlagfertigkeit das heißt den bewussten,gezielten Umgang mit Kommunikationssituationen in Rede und Gesprächssituationen bis hin zu Streit und Konflikten verändern und verbessern.

Folgende Themen werden bearbeitet:
- Wie wirken Sie auf andere Menschen - qualifiziertes Feed Back
- persönliche Aufgabenstellung und Veränderungsmöglichkeiten
- Umgang mit Aufregung
- Keine Situation verpassen, Mut zum (Mit) Reden
- Grundlagen Rhetorischer Kommunikation
- Proxemik, Nonverbale Kommunikation
- Welche Faktoren bestimmen Rede und Gespräch
- Situationsanalyse, kommunikative Prozesse verstehen und andere Sichtweisen lernen
- Zielerreichung mit Hilfe von Kommunikation

Methoden:
Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Teamdynamik, Transaktionsanalyse, praxisbezogene Übungen aus dem Umfeld der TeilnehmerInnen

Voraussetzung:
Dies ist ein Workshop = Arbeitsseminar, persönliche Mitarbeit ist unabdingbar. Bringen Sie Ihre Themen mit.

Trainer: Georg Franke, Kommunikationstrainer und Coach
Kontakt bei Fragen zum Workshop: Georg Franke, rhetorik@arcor.de

freie Plätze CAD - 3D Modellierung (Autodesk Inventor 2016) - Basis-Training

(Fulda - Zentral, ab Mi., 6.11., 18.00 Uhr )

- Konstruktion-Grundlagen, Datenmanagement
- Skizzieren
- Erstellen und Bearbeiten von Bauteilen, Iproperties
- Elemente kopieren und spiegeln
- Erstellen von Benuzerdefinierten Ebenen
- Baugruppen erstellen
- Einfügen von Normteilen
- Zeichnungserstellung
- Stückliste erstellen

freie Plätze CAD - 3D Modellierung (Autodesk Inventor) - Aufbau -Training

(Fulda - Zentral, ab Mi., 4.12., 18.00 Uhr )

- Sweeping, Spirale, Erhebung, Rundungen
- Benutzerdefinierte Parameter
- Abgeleitete Komponenten
- Erstellen und Bearbeiten von Blechbauteilen
- Umstrukturieren von Baugruppen
- Datenaustausch mit STEP, SAT, IGES
- Gestellgenerator
- Daten Export per Pack & Go

Seite 1 von 1

Seite 1 von 2

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tastschreiben am PC für Schüler des 4. Schuljahres

(Eichenzell, ab Do., 7.2., 15.00 Uhr )

Die Schüler erlernen das Tastenfeld mit zehn Fingern blind zu bedienen. Gleichzeitig werden Grundlagen der Textverarbeitung und der Umgang mit dem PC allgemein vermittelt (Gliederung, Formatierung, Erstellen von Tabellen, etc.).

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tastschreiben am PC für Anfänger aller Altersgruppen

(Ebersburg, ab Do., 14.2., 17.00 Uhr )

Die Teilnehmer erlernen das Tastenfeld mit zehn Fingern blind zu bedienen. Gleichzeitig werden Grundlagen der Textverarbeitung und der Umgang mit dem PC allgemein vermittelt (Gliederung, Formatierung, Erstellen von Tabellen, etc.).

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tastschreiben am PC für Grundschüler ab dem 4. Schuljahr

(Kalbach, ab Mo., 18.2., 18.00 Uhr )

Erlernen des 10-Finger-Tastschreibens, u.a. Texte bearbeiten, einfügen, entfernen. Am Ende des Unterrichts erhalten alle Schüler/innen eine Teilnahmebescheinigung.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tastschreiben am PC für Grundschüler (4. Schuljahr)

(Neuhof, ab Mo., 18.2., 16.15 Uhr )

Erlernen des 10-Finger-Tastschreibens (u.a. Texte bearbeiten, einfügen, entfernen). Am Ende des Unterrichtes erhalten alle Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tastschreiben am PC für Grundschüler (4. Schuljahr)

(Bad Salzschlirf, ab Di., 19.2., 16.00 Uhr )

Erlernen des 10-Finger-Tastschreibens, u.a. Texte bearbeien, einfügen, entfernen. Am Ende des Unterrichts erhalten alle Schüler/innen eine Teilnahmebescheinigung.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tastschreiben am PC für Grundschüler (4. Schuljahr)

(Großenlüder, ab Di., 19.2., 14.00 Uhr )

Erlernen des 10-Finger-Tastschreibens, u.a. Texte bearbeien, einfügen, entfernen. Am Ende des Unterrichts erhalten alle Schüler/innen eine Teilnahmebescheinigung.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tastschreiben am PC für Schüler des 4. bis 6. Schuljahres

(Hofbieber, ab Mi., 20.2., 16.00 Uhr )

Die Teilnehmer erlernen das Tastenfeld mit zehn Fingern blind zu bedienen. Gleichzeitig werden Grundlagen der Textverarbeitung und der Umgang mit dem PC allgemein vermittelt (Gliederung, Formatierung, Erstellen von Tabellen, etc.).

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tastschreiben am PC für Grundschüler (4. Schuljahr)

(Bad Salzschlirf, ab Mi., 27.2., 16.00 Uhr )

Erlernen des 10-Finger-Tastschreibens, u.a. Texte bearbeiten, einfügen, entfernen. Am Ende des Unterrichts erhalten alle Schüler/innen eine Teilnahmebescheinigung.

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tastschreiben am PC für Schüler des 4. bis 6. Schuljahres

(Eiterfeld, ab Di., 12.3., 16.00 Uhr )

Die Schüler erlernen das Tastenfeld mit zehn Fingern blind zu bedienen. Gleichzeitig werden Grundlagen der Textverarbeitung und der Umgang mit dem PC allgemein vermittelt (Gliederung, Formatierung, Erstellen von Tabellen, etc.).

Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen Tastschreiben am PC für Schüler des 3. und 4. Schuljahres

(Künzell, ab Mo., 18.3., 12.45 Uhr )

Die Schüler erlernen das Tastenfeld mit zehn Fingern blind zu bedienen. Gleichzeitig werden Grundlagen der Textverarbeitung und der Umgang mit dem PC allgemein vermittelt (Gliederung, Formatierung, Erstellen von Tabellen, etc.).

Seite 1 von 2


erweiterte Suche

Veranstaltungskalender

April 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
1 2 3 4 56 7
8 910 11 12 1314
151617 18192021
2223 24 25 26 27 28
29 30      


Wie werde ich Kursleiter*in an der VHS?

Sie möchten Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an andere Menschen weitergeben?




freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen
Kurs hat begonnen bzw. ist abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
trans.png

Kontakt

Volkshochschule Landkreis Fulda
Wörthstr. 15
36037 Fulda

Tel.: (0661) 6006-1600 
Fax: (0661) 6006-1630
E-Mail: vhs@landkreis-fulda.de
E-Post: vhs@landkreis-fulda.epost.de

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag, Dienstag, Donnerstag
8:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag
8:30 Uhr - 12:30 Uhr

Über den Bürgerservice das Landkreises Fulda (Kreisverwaltung, Wörthstr. 15, 36037 Fulda) sind wir
Mo. - Do. von 8 Uhr bis 18 Uhr und
Fr. von 8 bis 14 Uhr erreichbar.
Telefonisch können Sie uns Mo. - Fr. von 8 bis 18 Uhr erreichen.
Kursanmeldungen sind auf diesem Weg bis 20:00 Uhr möglich.

Download

Hier können Sie einige unserer Angebote als PDF bzw. Online-Blätterprogramm einsehen.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen